zum Inhalt

Du bist hier: Home

Wir sind auf der Welt, um uns mit anderen in Frieden und Liebe zu unserer wahren Natur zu verbinden.
Das, was wir tun, ist "nur" ein Mittel dazu.
  • Pflanzen-Mix
  • Pflanzen-Mix
  • Pflanzen-Mix
  • Pflanzen-Mix
  • Pflanzen-Mix
  • Pflanzen-Mix

Die Pflaumbaumlaube – meine private Homepage

Herzlich Willkommen! Ich bin Christiane Schenke aus Halle an der Saale und freue mich über Deinen Besuch auf meiner privaten Homepage. Hier reflektiere ich seit zehn Jahren persönliche Entwicklungsschritte und Erinnerungen jenseits meiner beruflichen Tätigkeit.  Ich liebe es, reflektierend zu schreiben; oft sind es kurze Einsichten, mal auch etwas längere Texte.

Christiane Schenke 2021

Mein Schwerpunkt liegt darauf, als hochsensibler Mensch in einem Alltag voller komplexer Aufgaben und einer Überfülle an Wahrnehmungsreizen ein gesundes und glückliches Leben zu führen. Die Hochsensibilität ist eine Gabe, die ich ich nutzen kann. Der Weg, den ich dazu gefunden habe, ist die Spiritualität. Ich erfahre sie täglich als liebevolle und ordnende Kraft, die mir – und uns allen – immer zur Verfügung steht.

Suchst du auch nach Ruhe, Klarheit, Frieden und Leichtigkeit? Dann können meine Erfahrungen, die ich hier teile, dir vielleicht weiterhelfen.

Beruflich bin ich seit über 20 Jahren Webdesignerin mit eigener Firma (www.lilac-media.de).
Wenn ich gerade nicht arbeite, erfinde ich gern vegetarische Gerichte, schwelge in Erinnerungen an meine DDR-Kindheit und die Pflaumbaumlaube in meiner Heimatstadt Bad Dürrenberg, liebe die Natur und finde "die letzten Fragen" besonders spannend. Mein spiritueller Weg führte mich zu "Ein Kurs in Wundern", der mich seit 2018 täglich begleitet.

Meine Themen entwickeln sich weiter, deshalb sind manche Texte schon älter oder berichten von einem Wegabschnitt, den ich bereits hinter mir gelassen habe. Aber das macht nichts. Der Weg ist das Ziel!


NEU im Blog 'Reflexionen im Auto zu Spiritualität':

Fundstück aus meinem Archiv: Ein fast ein Jahr alter Text, heute gefunden und veröffentlicht

Ich habe schon ein paar Tage den Impuls, zu schreiben, fand aber die Zeit nicht. Wie habe ich mich eben gefreut, dass ich einen unveröffentlichten Text gefunden habe, der fast 1 Jahr alt ist. Wie viele Texte hier ist es ein Diktat aus einer meiner Autofahrten zum Pflegeeinsatz bei meinen Eltern, das ich unredigiert abgetippt habe. Du liest den Text also genau so, wie ich ihn spontan aufgesprochen habe - ohne Nachbearbeitung.

Hier geht es zum Text: „Die Heilung, die von Gott kommt“ - die ganz alltägliche Vergebungspraxis mit „Ein Kurs in Wundern“

Lesen


NEU im Blog 'Hier und jetzt und mit allen: Spiritualität':

Kursgespräch: Lektion 1 bis 50

Dieser Text ist bereits in 2020 entstanden – ich fand ihn eben in meinem Archiv. Es ist ein fiktives Gespräch, in dem die Kurslektion und ein Fragesteller/Kommentator sich die Bälle zuspielen. Ich fand es damals reizvoll, die Lektionen wie die Perlen an einer Perlenkette als Gedanken aneinanderzureihen. Was meinst Du? Sollte ich es mit anderen Lektionen auch mal in dieser Art versuchen?

Lesen


NEU im Blog 'Vom Leben und Arbeiten':

Leicht leben Teil 1: deine blinden Passagiere

Zwischen Schwere und Leichtigkeit ist nur ein Gedanke...

Wer sitzt denn da auf deinen Schultern?
Was hängt dir wie Blei an den Füßen?
Welcher Alpdruck hockt auf deiner Brust?

Die sonderbarsten Geschöpfe haben sich bei dir eingenistet, alle übergewichtig. Und sie hängen wie Kletten an dir. Haben es sich gemütlich gemacht. Sind einfach so aufgesprungen.

Lesen