zum Inhalt

Die Pflaumbaumlaube

Private Homepage von Christiane Schenke

Du bist hier: > Home > Kochen > Rezepte > Gebratener Rotkohl mit frittierten Gorgonzola-Bällchen

vegetarisch und vegan kochen - selbst erfundene Rezepte und Kochideen

zurück

Gebratener Rotkohl mit frittierten Gorgonzola-Bällchen

Ein Experiment, wie man Rotkohl lecker vegetarisch zubereiten kann

Gemüse: Frischer Rotkohl, Ingwer
Nüsse
Dinkel oder anderes Getreide im ganzen Korn
Kichererbsenmehl
Brat- und Frittieröl
Gemüsebrühe
Fertige Dippsaucen
Zum Servieren Grüne Salatblätter

Gewürze: Rübensaft (Zuckerrübensirup), Garam Masala, Salz, Pfeffer bunt frisch gemahlen, brauner Zucker

Gebratener Rotkohl
Rotkohl fein schneiden, in einer Pfanne fast weich braten (zeitweise mit Deckel schmoren).
Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Nüssen und Salz zusammen in Mörser zu einer Paste zerstoßen. Diese Paste dem Rotkohl zugeben, dazu noch Garam Masala-Gewürz  und Rübensaft, mischen, abschmecken, zuende braten, evtl. ruhen lassen, damit Geschmack reinzieht.

Frittierte Gorgonzola-Bällchen
Dinkel oder anderes Getreide im ganzen Korn in Gemüsebrühe weich kochen. Kichererbsenmehl, in Stücke geschnittener Gorgonzola, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe zugeben und einen festen Brei daraus kochen. Mit Salz, viel Pfeffer, braunem Zucker abschmecken. Evtl. noch etwas Paniermehl hineingeben, um die Konsistenz hinzubekommen.

Frittieröl erhitzen, Bällchen mit Löffel abstechen oder kneten, frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen.

Mit fertigen Dippsaucen servieren. Auf Salat anrichten.

Einschätzung:
Schmeckt total lecker, allerdings wenig frische Vitamine und recht viel Fett. Nicht so große Menge pro Person, evtl. als zweiten Gang servieren.

 

zurück