zum Inhalt

Du bist hier: Vom Leben > Kochen > Rezepte

vegetarisch und vegan kochen - selbst erfundene Rezepte und Kochideen

zurück

Vegetarische gefüllte Kohlroulade in Brotteig

Die Rouladen werden sehr gross, deshalb reicht pro Person ½ Roulade – wir machen 6 Stück

pro Roulade 2 große oder 3 kleine Wirsingblätter, 6 hartgekochte Eier, 3 Gemüsepaprika, 300 g Erbsen, Grünkernschrot und Buchweizengrütze  (zusammen 350 g), 3 Zwiebeln, 700 ml Gemüsebrühe, 300 g Nüsse, 300 g Gouda, 2 Zehen Knoblauch

Brotteig: für 6 Rouladen 600g Mehl, 400g Quark, 12 EL Milch, 12 EL Öl, Salz

Zubereitung: Nüsse knacken und hacken. Eier hart kochen und pellen.
Eine Mischung aus Grünkernschrot und Buchweizengrütze mit einem Gewicht von 350 g herstellen. Mit 700 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen, ca. 8 Minuten unter Rühren kochen lassen und unter Rühren bei abgestelltem Herd ausquellen lassen. Getreidemasse ist fertig, wenn sie ein dicker Pamps ist.
Zwiebeln und Paprikaschoten fein schneiden, Erbsen auftauen. In einer Pfanne Zwiebeln goldgelb rösten und dann Paprika und gehackte Nüsse mitrösten. Erbsen dazugeben und mit rösten. Dann alles mit der Getreidemasse verrühren.
Die Strünke aus den Wirsingblättern schneiden, Blätter waschen und kurz blanchieren.
Dann die je 2 Blätter übereinander legen, darauf die Füllung, in die das gepellte Ei gewickelt wird.
Den Brotteig aus Mehl, Quark, Milch und Öl sowie Salz zubereiten. Dann in 6 Portionen ausrollen.
Die fertigen Rouladen mit Küchenkrepp trocknen und dann in den Brotteig wickeln. Auf dem Backpapier ca. 30 Min. bei 200 Grad backen. Zwischendurch mehrmals mit Wasser bepinseln, damit sie schön glänzen.

PS: Dies ist ein Rezept von Winni.

 

Christiane Schenke im September 2020

Eine Kommentarfunktion gibt es hier nicht, aber schreib mir gerne eine E-Mail, wenn Du Dich zu diesem Thema mit mir austauschen möchtest.

zurück