zum Inhalt

Du bist hier: Vom Leben > Kochen > Rezepte

vegetarisch und vegan kochen - selbst erfundene Rezepte und Kochideen

zurück

Braune Linsensuppe mit Tempeh (vegan)

Zutaten: Tempeh, braune Linsen, Gemüsebrühe, Möhren, Kartoffeln, Buchweizengrütze, Pinienkerne

Gewürze: Gemüsebrühe, Salz, viel frischer Thymian, Hefewürzpaste Vitam R, indische gelbe Currypaste, asiatische Gewürzmischung "Sonnenkuss" von Sonnentor

Idee und Vorbereitung: Tempeh ist ein Produkt aus fermentierten Sojabohnen. Man kann es in Stücken kaufen. Ich hatte die Idee, dass Tempeh doch hervorragend als Alternative zu Rotwurst in eine vegane Linsensuppe passen würde. Dazu schnitt ich den Tempeh, den ich im La Karot gekauft habe, in Stücke und legte ihn über Nacht in Sojasauce ein.

Zubereitung: Braune Linsen in Gemüsebrühe weich kochen bzw. ausquellen lassen. Kartoffeln in Stücke schneiden und kochen. Mit Möhren ebenso verfahren. Im Karoffelkochwasser die Buchweizengrütze, gewürzt mit Sonnenkuss, weich kochen und ausquellen lassen. Alles zusammen geben und würzen.

Vor dem Servieren Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten und zugeben, sowie den eingelegten Tempeh hinzugeben - fertig.

Wer mag, kann zusätzlich mit frischem Maggikraut würzen.

Resümee: Die Idee war super, der eingelegte Tempeh hat toll in die Suppe gepasst und und allen hat diese Suppe wunderbar geschmeckt! Die werde ich sicher noch öfter kochen!

 

Christiane Schenke im September 2020

Eine Kommentarfunktion gibt es hier nicht, aber schreib mir gerne eine E-Mail, wenn Du Dich zu diesem Thema mit mir austauschen möchtest.

zurück