zum Inhalt

Du bist hier: Spiritualität > Blog 'Hier und jetzt und … > Was ist Wahrheit?

Blog 'Hier und jetzt und mit allen: Spiritualität'

« zur Übersicht

Was ist Wahrheit? (19.01.2023)

In einem christlichen Magazin, das ich vor ein paar Tagen im Briefkasten fand, ging es um das Thema Wahrheit. In dem Artikel ging es um Fake-News und seriöse News, also Wahrheit kontra Lüge.
Das ist nicht die tiefe spirituelle Dimension von Wahrheit, die Jesus meint, wenn er sagt: „Die Wahrheit wird euch frei machen.".

Es macht mich nicht frei, wenn ich in der Welt zwischen Wahrheit und Lüge unterscheide oder im Gerichtssaal die Rechtssprechung die Wahrheit herausfindet.

Diese Wahrheit, von der Jesus spricht, ist die Wahrheit, die heilt. Die immer für alle gilt. Die es nur zu erkennen gilt.

In Bezug auf die Welt ist die Wahrheit eine Erfahrung. Als was erfahre ich mich? Wer bin ich? Bin ich ein Kind Gottes? Bin ich Seele? Bin ich heil und ganz? Oder bin ich ein Mensch, ein Körper, bedroht? Ein getrenntes Ich?

Im Kurs in Wundern heißt es: „Die Welt wird nicht durch den Tod verlassen, sondern durch die Wahrheit.“. Das zeigt die Hinwendung zum Geistigen. Ich bin eben nicht der Körper. Der verlässt durch den Tod die Welt. Er ist ein Biofeedbacksystem, der uns unsere Erfahrung als Körperreaktionen zeigt, aber die Erfahrung macht der Geist.

Es ist die Seele im tiefsten Innern, die sich selbst wiedererkennt. Wenn das Sein sich selbst wiedererkennt, erkennt es, dass es die Wahrheit ist. Und dann ist es frei.

Der Körper, der Mensch, kann nie frei sein, selbst wenn er zwischen Lüge und scheinbar wahrem Geschehen unterscheiden kann. Im Kurs heisst es, die Illusion ist die Illusion von Unterschieden.

Das sind zwei komplett verschiedene Ebenen im Verständnis von Wahrheit.

Für mich ist die spirituelle Dimension der Wahrheit die tiefgehende Erkenntnis: Wenn der einzige Zweck der Welt Heilung ist, ist unsere einzige Funktion, die Wahrheit zu erkennen, weil das die Heilung ist.

All diese Zustände, die aus dem Getrenntsein entstehen, sind Illusion.

Es geht nicht um die Unterscheidung zwischen Wahrheit und Lüge.

Es geht um die Unterscheidung zwischen der wahren Wahrnehmung und der illusionären Wahrnehmung.

Ich kann zwar Illusionen wahrnehmen, aber sie sind gegenstandslos und verblassen vor der Wahrheit.

Es geht also um eine neue Wahrnehmung, um eine neue Erfahrung, die ich von allem in allem mache. Diese Erfahrung macht mich frei. In diese Erfahrung sind alle eingeschlossen.

Die Welt wird nicht durch den Tod verlassen, sondern durch die Wahrheit, und die Wahrheit können alle erkennen, für die das HIMMELREICH erschaffen wurde und auf die es wartet.Ein Kurs in Wundern, T-3 Die unschuldige Wahrnehmung.
VII Erschaffen und Selbstbild.6.11

Hinweis: Die auf meiner privaten Homepage veröffentlichten Gedanken zu „Ein Kurs in Wundern®“ stellen meine persönliche Meinung und mein persönliches Verständnis dar und nicht die der Inhaber der Rechte für „Ein Kurs in Wundern®“. „Ein Kurs in Wundern ®“ erscheint im Greuthof Verlag und ist markenrechtlich geschützt von der Foundation For Inner Peace, USA.


Christiane Schenke 2021

Eine Kommentarfunktion gibt es hier nicht, aber schreib mir gerne eine E-Mail, wenn Du Dich zu diesem Thema mit mir austauschen möchtest.

« zur Übersicht