zum Inhalt

Du bist hier: Spiritualität > Blog > Warum vertrauen sich die …

Blog 'Hier und jetzt und mit allen: Spiritualität'

« zur Übersicht

Warum vertrauen sich die Menschen Gott nicht an? (01.04.2018)

Der Kurs in Wundern sagt, es gibt nur EIN Problem und das ist die SCHEINBARE Trennung von Gott. Doch warum vertrauen sich die Menschen Gott nicht an? Im Kurs steht, weil sie Angst vor Gott haben. Ich habe hier noch ein paar andere Gründe zusammengetragen:

Die Menschen vertrauen sich Gott nicht an,

  • weil sie mit ihm "nichts anfangen können"
  • weil zwischen ihren Alltagskonflikten und ihrer Gottesbeziehung unüberwindliche Gräben zu sein scheinen
  • weil sie seine Auswirkungen nicht unmittelbar spüren
  • weil die Menschen um sie herum Gott auch nicht "spiegeln"
  • weil die Welt der Formen, die Welt der zehntausend Dinge, sich immer aufdrängt, vordergründig ist, wichtig erscheint, schreit...

Meine Erfahrung:

Mir ging es so, dass der christliche Glaube, also die Religion und die Gottesdienstbesuche, das tägliche Beten und Losung-Lesen sehr hilfreich waren, aber dennoch nicht in eine dauerhafte und stetige, stets präsente Gottesbeziehung geführt haben. Dies wurde für mich erst durch den Kurs in Wundern zur Realität und darür bin ich sehr dankbar.

« zur Übersicht