zum Inhalt

Die Pflaumbaumlaube

Private Homepage von Christiane Schenke

Sie sind hier: > Home > Vegetarisch kochen > Rezepte > Auberginen mit Hülsenfrüchten, indisch gewürzt

vegetarisch und vegan kochen - selbst erfundene Rezepte und Kochideen

zurück

Auberginen mit Hülsenfrüchten, indisch gewürzt (vegan)

Zutaten:


Indische Würzgrundlage

Die indischen Gewürze sind die Grundlage für viele leckeren Gerichte mit indischer Note. Man schneidet Zwiebeln klein und brät sie, bis sie weich sind. Zum Schuß setzt man gepressten Knoblauch zu. Zum Ende ganz fein geschnittenen Ingwer zugeben.

Nun schwitzt man in einer separaten Pfanne die indischen Gewürze in etwas Butter an.
Senfkörner, Anis- und Fenchelsamen und aus der Kapsel gelöste Kardamomsamen, vorher im Mörser zerstossen. Garam Masala, Kurkuma, Curry, Korianderpulver, Cumin (Kreuzkümmel).

Alles gibt man zusammen in das Gericht.

Das Gericht dann jeweils mit Salz, Hefewürzflochen (Reformhaus) und etwas Zucker geschacklich abrunden. Es jeweilige Gericht kann "trocken" sein oder mit einer Sauce, z.B. unter Zugabe von Sojamilch und Mehl, weiterverarbeitet werden.


Auberginen mit Hülsenfrüchten

Auberginen waschen, schälen (geht gut mit dem Sparschäler) und in Stücke schneiden. In Butter braten, mit wenig Gemüsebrühe ablöschen und weich köcheln. Dann durch ein Sieb abtropfen lassen. Die fertige Würzgrundlage untermischen. Zum Schluss die abgetropften Hülsenfrüchte dazugeben uns vorsichtig vermengen. Vor dem Verzehr ziehen lassen. Kann warm oder kalt gegessen werden.

Klick auf das Bild, um es zu vergrößern.
Blättern mit Klick in den linken und rechten Bildrand des großen Bildes

 

zurück

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden