zum Inhalt

Die Pflaumbaumlaube

Private Homepage von Christiane Schenke

Sie sind hier: > Home > Spiritualität > Zwei Wege, um Situationen mit Hingabe zu meistern

Blog 'Hier und jetzt und mit allen: Spiritualität'

« zur Übersicht

Zwei Wege, um Situationen mit Hingabe zu meistern

(veröffentlicht am 13.12.2017)

Zwei Möglichkeiten, eine unangenehme Situation mit Hingabe zu meistern. Hingabe an das, was ist, ist z.B. laut Eckhart Tolle ein Zugang ins Jetzt, in die Kraft der Gegenwart.

Der erste Weg ist kürzer. Der zweite Weg bietet sich an, wenn der erste noch nicht funktioniert.

Der direkte Weg, auf die Situation mit Hingabe ohne Abwehr (Negativität) zu reagieren:

Ich muss mich nicht der ganzen Situation hingeben, sondern nur dem kleinen Ausschnitt, den der Strahl meiner Taschenlampe im Nebel (Nebel = meine Lebensumstände) erleuchtet. Ich muss nicht die ganze Situation beurteilen, sondern brauche mich nur auf einen Schritt nach dem anderen konzentrieren. So wie die Natur. Sie entfaltet sich auch ohne Negativität. So gehe ich ohne Urteile sehr focussiert und wirksam hindurch.

Wenn der direkte Weg nicht funktioniert, nehme ich meinen Widerstand bewußt wahr:

Wenn ich die Situation nicht mit Hingabe hinnehmen kann, nehme ich den aufsteigenden Widerstand ins Licht meines Bewußtseins und nehme diesen Widerstand an. Das ist zwar leidvoller, aber dann führt mich mein Weg eben durch das Leid hindurch.


« zur Übersicht

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden